Wie realisiere ich ein Mini-Mehrzellensystem mit bis zu drei COMfortel WS-500S?

Um die neue Möglichkeit des Mini-Mehrzellensystems nutzen zu können, müssen alle beteiligten COMfortel WS-500S mindestens mit Firmware 2.39.1 betrieben werden.

In der Oberfläche der WS-500S können Sie unter System / Firmware die Firmwaredatei, die Sie zuvor hier heruntergeladen haben, über die Schaltfläche Browse... auswählen und das Update über Set / Sichern starten.

  • Richten Sie nun eine COMfortel WS-500S, die sich in der Rolle All-in-one befinden muss, per Provisioning oder manuell ein.

Um bis zu zwei COMfortel WS-500S als zusätzliche Basen hinzuzufügen, müssen die weiteren Geräte auf die Rolle Basis umgeschaltet werden.

  • Hierzu schliessen Sie die zusätzlichen COMfortel WS-500S an und warten, bis sie vollständig gestartet sind und eine blaue LED bzw eine blaue und eine grüne LED leuchten.
  • Versetzen Sie die Basis nun in den Programmiermodus, indem Sie die Taste auf der Vorderseite so lange drücken, bis die LEDs erlöschen. Wenn Sie die Taste loslassen, sollte eine LED grün und die andere nicht leuchten, ansonsten betätigen Sie die Taste so oft, bis dieser Zustand erreicht wird. Anschliessend drücken und halten Sie die Taste, bis beide LEDs auf rot umschalten. Die Basis startet nun neu und zeigt nach Neustart eine grüne LED.

In der bereits eingerichteten COMfortel WS-500S werden nun unter Basisstationen / Verwaltung / Gefundene Basisstationen die neue(n) Basisstation(en) angezeigt.

  • Öffnen Sie die Einträge über die Stift-Schalfläche, vergeben einen aussagekräftigen Namen für die zusätzliche Basis und legen ggf noch die gewünschte IP-Adresse fest.

Die so hinzugefügten Basen haben automatisch den Sync-Level 2, so dass sich die Hauptbasis, in der alle Einstellungen vorgenommen werden, zwischen den anderen Basen befinden sollte, um eine saubere Synchronisierung des DECT-Systems sicherzustellen.