Support

a/b-Schaltmodul

Sie möchten mit Betätigung einer (Klingel-)Taste gleichzeitig Licht, Türöffner oder Einbruchmeldesystem bedienen? Dann ist das a/b-Schaltmodul die richtige Wahl. Bis zu sechs dieser Schaltmodule sind an einem TFS-Dialog 200/300/400 oder TFS-Universal plus einsetzbar – benötigt wird lediglich eine zweiadrige Leitung.

Dokumentationen

SprachenAktuelle Version
Betriebsanleitung a/b-Schaltmodul V03 10/2020 PDF
Konformitätserklärung V03 11/2020 PDF

Betriebsanleitung a/b-Schaltmodul

Sicherheitshinweise

Hinweis zu Elektrofachkraft ergänzt.

Hinweis zu Klingeltrafo ergänzt. Hinweis zu entflammbaren Stoffen gelöscht.

Technische Daten

Betriebsspannung: Werte geändert

Kontaktbelastbarkeit: Werte geändert

Diverse redaktionelle Änderungen

Richtlinien:

  • 2011/65/EU with amendment 2015/863/EU ersetzt 2011/65/EC

Normen:

  • EN 62368-1:2014+A11:2017 ersetzt EN 62368-1+AC:2015
  • EN 55024:2010 ersetzt EN 55024:2010+A1:2015
  • EN 63000:2018 neu hinzu

FAQs

Die COMpact 3000 analog/ISDN/VoIP verfügen über keine Türschnittstelle nach FTZ Norm.

Sie können jedoch eine analoge Türsprechstelle wie z. B. unsere TFS-Dialog 200, TFS-Dialog 300, TFS-Dialog 400, TFS-Dialog Universal a/b, TSA a/b oder TFS-Dialog Universal plus an den Anlagen betreiben. Zusätzlich können Sie den TSA-a/b verwenden, dieser Umsetzer kann verschiedene Türsprechstellen auf a/b-Port umsetzen.