<p>Wie kann am Telekom VoIP-Anschluss eine Umleitung im Amt per Funktionstaste am Systemtelefon geschaltet werden?</p>


Hinweis:

Nur für die TK-Anlagen COMmander Business /Basic.2, COMpact 50x0 VoIP und COMpact 3000 Serie.
Bei den TK-Anlagen COMmander 6000 und COMpact 4000/5000/5x00 kann die Funktion "Keypad" für die Rufumleitungen genutzt werden.

 

Rufumleitungen können bei VoIP-Anschlüssen nur über einen zweiten Kanal der Anlage ausgeführt werden (nicht über Provider wie bei ISDN-Anschlüssen).
Hiermit wird dann nicht die Rufnummer des Anrufers übermittelt, sondern die eigene.

Damit die Rufnummer des Anrufers übermittelt wird, muss in diesem Fall die Umleitung direkt beim Provider geschaltet werden (z.B. über den Kundencenter oder entsprechende Keypad-Sequenzen des Providers).

Die Keypad-Sequenz der Telekom für eine sofortige Rufumleitung lautet z.B. *21* [Zielrufnummer] #
Diese muss direkt an das Amt gewählt werden.

Um diese über die TK-Anlage an das Amt zu wählen, kann i.d.R. wie folgt vorgegangen werden.

Deaktivierter direkter Amtapparat:

Abheben -> Accountzugangsziffer (aus dem Account in dem die entsprechende Rufnummer eingetragen ist) -> 0 -> *21* [Zielrufnummer] # -> Ansage der Telekom, dass Umleitung aktiviert ist.

Direkter Amtapparat:

Abheben -> ** -> Accountzugangsziffer (aus dem Account in dem die entsprechende Rufnummer eingetragen ist) -> *21* [Zielrufnummer] # -> Ansage der Telekom, dass Umleitung aktiviert ist.

Bei Nutzung der "anlagenweiten automatischen Amtholung" (ab Firmware 6.6B):

Abheben -> ** -> Accountzugangsziffer (aus dem Account in dem die entsprechende Rufnummer eingetragen ist) -> *21* [Zielrufnummer] # -> Ansage der Telekom, dass Umleitung aktiviert ist.

Zum Deaktivieren gleiche Vorgehensweisen nur mit #21# -> Ansage der Telekom, dass Umleitung deaktiviert ist.
 

Beispiel (99 = Accountzugangsziffer):

Deaktivierter direkter Amtapparat

AWS ein: 990*21*0172123456#

AWS aus: 990#21#

Direkter Amtapparat

AWS ein: **99*21*0172123456#

AWS aus: **99#21#


Am Systemtelefon können zum Schalten der Rufmleitung beim Provider Funktionstasten mit Makros eingerichtet werden, die bei Betätigung die entsprechende Sequenz selbstständig wählen.
Die Belegung einer solchen Makrotaste kann bei internem Apparat z.B. wie folgt aussehen.
 

Aktivieren der sofortigen Rufumleitung:

HW1Z [Accountzugangsziffer] 0 *21* [Zielrufnummer] # CW5LrH

Deaktivieren der sofortigen Rufumleitung:

HW1Z [Accountzugangsziffer] 0 #21# CW5LoH

An den IP-Systemtelefonen wird das einleitende HW1 weggelassen (Z990...) und es muss bei der Tastenbelegung der System-Account ausgewählt sein.

Beispiel COMfortel 2600 ISDN:

Beispiel COMfortel 2600 IP: