COMpact 5200

Vollmodularer VoIP-Kommunikationsserver für Wandmontage mit max. 20 Kanäle zum Service-Provider und 50 Teilnehmer sowie 5 Steckplätze

Empfohlen bis 50 Teilnehmer

Bis 32 VoIP-Kanäle gleichzeitig, davon bis zu 20 extern zum Service Provider

Bis 20 Systemtelefonie-Teilnehmer (mit digitalen Telefonen aus der COMfortel® Serie) bzw. 20 Analogteilnehmer

Zweite Ethernet-Schnittstelle zur Trennung von Daten und VoIP

Softphone (optional) für Windows, iOS und Android

Ihre Vorteile im Detail

Die vollmodulare COMpact 5200 versammelt alle Funktionen eines großen ITK-Systems auf kleinstem Raum: Sie lässt sich ebenso individuell auf unterschiedliche Bedarfe zuschneiden wie unsere „großen“ Kommunikationsserver, integriert vorhandene Analog- und ISDN-Bausteine und verwaltet souverän die neuen schnurlosen DECT-Systeme, mit denen Sie flächendeckend mobil kommunizieren können.

Den Anforderungen des Homeoffice und moderner Wechselarbeitsplätze entspricht die COMpact 5200 einfach und sicher durch optionale Softclients für Computer, Tablets und Smartphones. Im Entry-Level steht das kostengünstige COMfortel SoftPhone für Voice und Chat zur Verfügung. Wer umfangreichere Funktionen und eine intensivere Einbindung in die Geschäftsprozesse benötigt, findet mit PBX Call Assist die optimale UCC-Lösung.

Vor allem können Sie damit endlich alle Vorteile der Internettelefonie nutzen – von der einfacheren Administration bis zu den nachhaltigen Kosteneinsparungen!

Kompatible Produkte


Features & technische Daten

Nun folgt alles, was Sie über unsere Produkte wissen müssen. Scrollen Sie runter für mehr Informationen.

Systemfunktionen

  • Anlagenprofile (max. 10 Konfigurationen) automatisch über interne Echtzeituhr oder manuell per Telefon (intern oder extern) schalten
  • Feiertagstabelle für automatische Schaltung der Anlagenprofile und Weckrufe
  • Amtberechtigungen zur Kostensenkung und für Mehrfirmenbetrieb
  • Privater Amtzugang mit personenbezogenem Passwort, von allen Nebenstellen nutzbar
  • Automatische anlagenweite Amtholung
  • Direkter Amtapparat
  • Call-Through für ISDN- und VoIP-Amt
  • Wartefeld für max. 14 gleichzeitige Amtgespräche1
  • Text vor Melden sofort oder bei besetzt, 10 Ansagen speicherbar
  • Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext, als WAV-Datei ladbar
  • ISDN-Leistungsmerkmale wie CLIP, CW, AOC, CF, CCBS
  • Least Cost Routing Soft-LCR für VoIP, ISDN und analog
  • Notrufspeicher, 10 Rufnummern mit Sonderrechten und Vorrang
  • Sperr- und Freiwerke, je 10 für kommend und gehend
  • Schutz vor Angriffen mit Sperrzeiten, Sperrlisten, Monitoring
  • Gesprächsdatenmanagement mit 18.000 Datensätzen
  • Projektierung von Gesprächen
  • Gebührenausdruck (Hotel) über Netzwerk (PCL3)
  • Gruppenanruferlisten1
  • Gruppenfunktionen mit intelligenten Rufvarianten (ACD-Funktionalitäten für Call Center)
  • Variable Nachbearbeitungszeit für Call Center
  • Parallelruf, Ruf eines beliebigen zweiten Ziels und Priorisierung
  • Busy-on-Busy für interne und externe Rufe, dynamisch je nach eingeloggten Call Agents
  • Makeln, Dreierkonferenz intern / im Amt / über 2. Gesprächskanal
  • Offene Rückfragen / bis zu 10 Parkpositionen
  • Pickup gezielt/global
  • Pickup mit Vorabfrage1
  • Chef-Sekretariats-Funktion1
  • Rufumleitung, Follow me intern, kaskadierbar
  • Apothekerschaltung intern/extern
  • Voicemail- und Faxfunktionen
  • Gesprächsübernahme (z. B. vom integrierten Anrufbeantworter)
  • Durchsage (InterCom) an COMfortel-Systemtelefone, einzeln und an Gruppe
  • Software-Schnittstellen
  • Unterstützung von CTI-Basisfunktionen (Steuerung der wichtigsten Telefonfunktionen wie Anruf starten, Anruf annehmen, Anruf beenden, Anruf halten, makeln, Rückfrage, vermitteln, 3er-Konferenz starten, Pickup)2

SIP-Komfortfunktionen für Standard-SIP-Telefone

  • SIP-BLF (Busy Lamp Field), Belegtlampenfeld nach RFC 4235
  • Pickup Vorabfrage3
  • SIP-MWI (Message Waiting Indication), Überwachung der zentralen Voicemail- und Faxboxen nach RFC 3842
  • SIP-Textmessages nach RFC 3428
  • Auto-Provisioning und Status-LEDs4

Zentrale Adressbücher

  • 2.000 Kontakte
  • Getrennte Adressbücher für Abteilungen und Mehrfirmenbetrieb
  • Komfortable Bedienung über COMfortel-Systemtelefone
  • Berechtigungsstufen für Administratoren und Benutzer
  • Publikation der Adressbücher über LDAP
  • Nutzung von Google Contacts
  • Importmöglichkeit von VCF- und CSV-Dateien

Gebäude- und Heimautomation

  • Max. 24 Aktoren, z. B. a/b-Schaltmodule oder per http mit IP-Schaltrelais
  • KNX/EIB-Integration via IP, z. B. mit Gira HomeServer
  • Heizung-, Klimaanlagen-, Beleuchtung- und Jalousien-Steuerung uhrzeitgesteuert oder auf Tastendruck1
  • Volle Integration von VoIP- und Analog-Türsprechsystemen
  • Unterstützung auch für IP-Video-Türsprechsysteme1

VoIP-Telefonie

  • 4 VoIP-Kanäle (extern/intern) im Grundausbau, Erweiterung auf bis zu 32 VoIP-Kanäle möglich5
  • VoIP-Kanäle dynamisch intern/extern nutzbar
  • Fax über IP (T.38 nach ITU-T) extern
  • Hohe Sprachqualität durch optimierte Echo-Unterdrückung und Wideband-Audio mit G.7226
  • Integration außen liegender Nebenstellen (Information zum Standort des Telefons wird in einem Notruf berücksichtigt) und mobiler Clients
  • MSNs in SIP-Trunking-Anschlüssen
  • Rufumleitung bei besetzt (CFB), bei Nichtmelden (CFNR), ständig (CFU) im Telekom-VoIP-Amt, konfigurationsabhängig
  • Verschlüsselung der Signalisierung/Zeichengabe (SIPS) und der Sprachdaten (SRTP)
  • Übermittlung kundenspezifischer Rufnummern (CLIP no screening)
  • Individuelle Gateways pro Provider

Voicemail und Fax

  • 1 Voicemailkanal und 1 Voicemailbox im Grundausbau
  • Erweiterung auf max. 8 Voicemail- und Faxkanäle mit je 40 Boxen möglich5
  • Faxversand über das Netzwerk (Windows 7/8/10)5
  • Speicherung der Sprach- und Faxnachrichten auf USB-Speicher (nicht im Lieferumfang)
  • Aufzeichnungskapazität (pro 1 GByte Speicher): ca. 8,5 Stunden Sprachnachrichten inkl. Ansagen bzw. ca. 3.500 Faxseiten
  • Rufannahme und individuelle Ansagen abhängig von Rufnummer, Uhrzeit und Ruftyp
  • Komfortable Bedienung über schnurgebundene COMfortel-Systemtelefone
  • Vertreterfunktion
  • Nachrichten- und Faxweiterleitung per E-Mail
  • Fernabfrage der Voicemailboxen inkl. Sprachführung
  • Aktive und passive Faxweiche bei analogen Ämtern

COMfortel SoftPhone

  • Softclient für die Basisfunktionen SIP-Telefonie und Messaging
  • Sichere und einfache PBX-Anbindung von überall via gratis Cloud Service
  • Softphone für Windows, iOS und Android

UCC-Funktionen

  • Softphone-Funktionen für Windows, Android und iOS
  • Rufaufbau und -abbau über den PC, inkl. Outlook-Plug-In
  • Präsenzmanagement mit automatischer Statuserkennung
  • Abgleich mit MS Teams
  • Instant Messaging für schnellen Informationsaustausch
  • Kontaktdaten für lokale User und aus externen Datenbanken
  • Screen Sharing für komfortable Bildschirmfreigabe
  • „Federation" als Vernetzungskonzept zwischen Standorten und externen Unternehmen
  • Plattformunabhängig (Windows, Mac, iOS, Android)

Ergänzende Smartphone Apps

  • COMfortel Mobile Business – nahtlose Integration in iOS und Android, Signalisierung der Business-Rufnummer, volle Flexibilität, immer erreichbar6
  • PBX Manager – Schalten von Rufumleitungen, Ein-/Ausloggen in Gruppen und Abrufen von Nachrichten

Software-Schnittstellen

  • Abrufen der Gesprächsdatenlisten per SFTP
  • LAN-TAPI (4 Clients im Lieferumfang)5
  • Online-Namenssuche (Rückwärtssuche), individualisierbar
  • PBX-Control-API zur Steuerung von Systemfunktionen, z. B. Anruferliste, AWS ein/aus, Konfigurationsumschaltung, Versand von Fax/Voicemail, Relais schalten, Alarmstatus, Hotel

Installation und Wartung

  • Hinweis: Systemaktivierung durch einen Fachhandelspartner erforderlich (kostenpflichtig)
  • Administration über Weboberfläche, sicherer Zugriff über https
  • Anlagenzugang lokal über Ethernet und aus der Ferne über Internet
  • Anlagensoftware-Update per PC-Upload lokal und aus der Ferne
  • Zentrale Konfiguration der IP-Telefone (Sicherheit durch Verwendung von Zertifikaten)1
  • Auto Provisioning für Telefone anderer Hersteller4
  • Einfache Erstellung der Konfiguration mit COMfortel IP Editor
  • Einstellbare Berechtigungsebenen mit Passwortschutz
  • Unterstützung IPv6
  • Zweiter Ethernet-Port für ein separates Netzwerk mit eigenem IP-Adressbereich (mit optionalem COMpact NET-Modul)

Freischaltbare Optionen

  • Systemaktivierung (für den Betrieb erforderlich)
  • Erweiterung um 4 VoIP-Kanäle auf bis zu 32 Kanäle (maximal 32 VoIP-Kanäle im System möglich)
  • Erweiterung auf 20 bzw. 40 Voicemail-/Faxboxen
  • Automatische Zentrale
  • Hotelfunktion7
  • LAN-TAPI (für alle Teilnehmer)
  • PBX Call Assist
  • COMfortel SoftPhone
  • SIP-Komfortpaket brand plus inkl. Auto-Provisiorung für Standard-SIP-Telefone4
  • Erweiterung, um bis zu 20 externe Kanäle zum Service Provider zu konfigurieren (entweder fest oder dynamisch)8
  • Erweiterung der Parkpositionen von 10 auf 309
  • Komfortpaket D-Serie (Anzeige Rufwege und InterCom-Ruf)9
1 Mit COMfortel 1400 IP / 2600 IP / 3600 IP
2 Ab Firmwarestand 7.6B
3 Wird nur unterstützt für die Telefonmodelle D-400/D-600 sowie D-210/D-200 im Betrieb mit einer Extension
4 Auto-Provisionierung aktuell für Telefone von Yealink und Snom
5 Kostenpflichtige Freischaltung erforderlich
6 Mit Anlagen-Firmware 7.4
7 Mit COMfortel 1400 / 1600 / 2600
8 Ab Firmwarestand 7.8A
9 Ab Firmwarestand 8.2B

Amtanschlüsse 1

Basis

Maximum

VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261), Mehrgeräte-/TK-Anlagenanschluss (SIP-Trunking) 2

0 - 4 20

S0-Ports, Mehrgeräte-/TK-Anlagenanschluss (PTMP/PTP, Euro-ISDN, DSS-1), auf S0/UP0 intern schaltbar

min. 0 | max. 3

Analoge Wählleitungen (MFV, CLIP-fähig)

min. 0 | max. 6

VoIP-Codecs am Amt

G.711, G.722, G.726, G.729, iLBC

Teilnehmeranschlüsse 1

Basis

Maximum

VoIP-Teilnehmer

min. 0 | max. 50

VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261) 3

0 - 4 32

VoIP-Codecs intern

G.711, G.722, G.726, G.729, iLBC

Schaltbare S0-/UP0-Ports, Mehrgeräteanschluss (PTMP, Euro-ISDN, DSS-1)

min. 0 | max. 10

Reichweite interne S0-/UP0-Ports

ca. 150 m / 1.000 m bei Ø 0,6 mm

Analoge Ports, symmetrisch, IWV/MFV, CLIP/CNIP-fähig

min. 0 | max. 20

Reichweite analoge Ports

2 x 50 Ω, ca. 790 m bei Ø 0,6 mm

Voicemail- und Faxsystem 1

Basis

Maximum

Voicemailkanäle

1 8

Faxkanäle

min. 0 | max. 8

Voicemail-/Faxboxen

1 / 0 40 / 40

Faxstandard

T.30/T.38 nach ITU-T

Aktive und passive Faxweiche bei analogen Amtanschlüssen

ja

Türsprech- und Relaisanschlüsse

Basis

Maximum

Analog- bzw. VoIP-Türsprechsysteme

8

Türklingeleingänge

abhängig vom Analog-/VoIP-Türsprechsystem

Türöffnerrelais

abhängig vom Analog-/VoIP-Türsprechsystem

Aktoren (Schaltrelais) für a/b-Schaltmodule und IP-Schaltrelais

24

Weitere Anschlüsse 1

Basis

Maximum

Ethernet-Ports 10/100 Base-T (10/100 MBit/s, Twisted Pair)

1 2

USB-Host V2.0 als Gebührendrucker-/Speicheranschluss

1

Audioausgänge für Durchsagesysteme über analoge Ports (z. B. a/b-Audiobox)

4

Modulsteckplätze

5+1

Technische Daten

Basis

Maximum

Betriebsspannung

230 V ±10 %, 50 Hz

Leistungsaufnahme

3,2 W 55 W

Gehäuse

Kunststoff, mehrteilig

Abmessungen (B x H x T)

334 mm x 331 mm x 94,5 mm

Gewichte (ohne Erweiterungsmodule)

ca. 1.600 g

Konformität

CE

Unterstützte Betriebssysteme

Windows 7/8/10, macOS, Linux

  • 1 Ggf. abhängig von der Ausbaustufe der Telefonanlage
  • 2 Kostenpflichtige Freischaltung erforderlich
  • 3 VoIP-Kanäle sind einzeln intern/extern oder als Voicemail-/Faxkanal konfigurierbar

Lieferumfang

  • Grundgerät
  • Ethernet-Kabel
  • Installations- und Inbetriebnahmeanleitung

Module

COMpact 2BRI-Modul

Erweiterung für ITK-Systeme der COMpact-Familie um zwei variable ISDN-Ports (extern/intern)

COMpact 2FXO-Modul

Erweiterung für ITK-Systeme der COMpact-Familie um zwei analoge Amtsköpfe mit integrierter Faxweiche

COMpact 4FXS-Modul

Erweiterungsmodul für COMpact-Systeme sowie COMtrexx Business um zusätzliche vier analoge Nebenstellen.

COMpact NET-Modul

Erweiterung für COMpact 5200/5200R/5500R sowie COMtrexx Business um eine zweite Ethernet-Schnittstelle

Zubehör

a/b-Audiobox

Adapter zur Kopplung eines Beschallungssystems mit einem analogen Nebenstellenanschluss eines ITK-Systems

Software

PBX Manager

Applikation zum Steuern und Konfigurieren eines Auerswald ITK-Systems

COMfortel® Mobile Business

FMC-Applikation zur mobilen Nutzung Ihrer Business-Rufnummer

Mehr Sicherheit für Ihr Gerät

Profitieren Sie von einer umfangreichen Absicherung. Wir bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten unsere Garantien wahrzunehmen. So sind Sie immer auf der sicheren Seite, ganz gleich welche Bedürfnisse erfüllt werden sollen. Standardmäßig erhalten Sie von uns 24 Monate Garantie, über einen Fachhändler sogar 36 Monate. Mit einer zusätzlichen kostenpflichtigen Garantieerweiterung können Sie Ihre Garantie auf max. 60 Monate ausweiten. Bitte berücksichtigen Sie, dass die Garantieerweiterung um weitere 24 Monate nur innerhalb der ersten 6 Monate nach Erwerb dieses hier beschriebenen Produktes einlösbar ist.

Jetzt verlängern

Software-Schnittstellen

  • Auerswald API
    Flexibilität durch Offenheit: Auerswald API
  • Auerswald LAN-TAPI
    Damit bringen Sie Ihren CTI-Server auf Trab
  • Gesprächsdatenabruf per SFTP
    AlwinPro – für vollen Durchblick bei Ihren ITK-Kosten

Mehr erfahren

Best Practice

Lösungen für Agenturen und Kanzleien – Immobilienverwaltung

Womit sich die Immobilienbranche ins Gespräch bringt

Mitarbeiter: 21

„Wir verwalten derzeit über 800 Wohnungen. Wenn es bei uns klingelt, ist häufig schnelles Reagieren angesagt. Dann muss die mobile Facility-Truppe in Marsch gesetzt werden – nachts werden Anrufe an den Bereitschaftsdienst weitergeleitet. Um jederzeit erreichbar zu sein, haben wir schon letztes Jahr …

Melanie M. Abteilungsleiterin

Mehr lesen

Lösungen für Handwerk und Produktion – Tischlerei

„Angepasst an den Bedarf des Handwerks“

Mehr lesen

Lösungen für Hotel- und Gastgewerbe – Landgasthof

„Große Unterstützung für kleine Hotels“

Mehr lesen

Lösungen für Familie und Beruf – Einfamilienhaus

„Die Wunschlösung für den ambitionierten Privat-User“

Mehr lesen

Top-Seller


Sales Configurator (SC)

- der einfache Weg zum richtigen System

Kundenanforderungen an Kommunikationslösungen steigen stetig und somit auch die Komplexität und Skalierbarkeit von ITK-Systemen. Projektierungen nehmen daher immer mehr Zeit in Anspruch. Hier bietet der kostenlose Sales Configurator eine einfache und schnelle Lösung. Damit haben Sie die Möglichkeit, Kommunikationslösungen effizient zu projektieren und Projektierungsvorschläge zu erstellen.

Sales Configurator (SC)