Best Practice

Gesundheitswesen

Auch wenn das Kommunikationsaufkommen in einer kleinen Arztpraxis anders ist als in einer Privatklinik oder einem Seniorenheim – der hohe Anspruch an reibungslos funktionierende Telefonie mit perfekter Einbindung in vorhandene IT- und Sicherheitsstrukturen ist bei allen gleich.

Fallbeispiele
 

Transport und Logistik

Eine perfekte Planung ist das A und O für den glatten Ablauf. Hier hilft nicht nur die IT mit professioneller Software. Eine intelligente Kommunikationseinrichtung kann durch Flexibilität, Automatisierung und flächendeckende Erreichbarkeit ihre hilfreichen Fähigkeiten beweisen.

Fallbeispiele
 

Handwerk und Produktion

Immer und überall erreichbar sein? Was klingt wie das Credo von Topmanagern, ist auch im Alltag von ganz bodenständigen Handwerks- und Fertigungsbetrieben verankert. Mobile Kommunikation hat hier viele Facetten – gezielt eingesetzt eine Voraussetzung für geschäftlichen Erfolg.

Fallbeispiele
 

Hotel- und Gastgewerbe

TV, Internet und ein klassisches Telefon müssen heute jedem Übernachtungsgast als Standard geboten werden. Sollen z. B. automatischer Weckdienst, intelligente Rufumleitung und Kameraüberwachung hinzukommen, führt kein Weg an einem modernen ITK-System vorbei.

Fallbeispiele
 

Land- und Forstwirtschaft

Hightech passt nicht so recht in eine eher raue Umgebung, meint man. Stimmt nicht ganz. IT und vernetzte Kommunikation haben auch in ländlich geprägten Betrieben längst ihre Bedeutung gefunden. Und dass viele technische Raffinessen auch outdoor-tauglich sind, wissen wir doch.

Fallbeispiele
 

Groß- und Einzelhandel

Unterschiedlicher können Anforderungen an eine Kommunikationseinrichtung kaum sein: Von der Automatisierung täglicher Vorgänge über Einbindung in IT-Strukturen und Sicherheitstechnik bis zur mobilen Einsetzbarkeit muss das ITK-System kompatibel, mitwachsend und flexibel sein.

Fallbeispiele
 

Schon gewusst?

Das erste öffentliche Mobilfunksystem für Telefonie (A-Netz) in West-Deutschland entstand 1958. Bis 1968 hatten wir in der damaligen Bundesrepublik Deutschland eine 80% Gebietsabdeckung. 1972 kam das B-Netz und das A-Netz war noch bis 1977 in Betrieb.

Familie und Beruf

Videoüberwachung, Türkommunikation, Verbindung zur Hausautomation und die zuverlässige und datensichere Kommunikation im Home-Office mit Integration in das Kommunikationssystem des Unternehmens gehören heute zur Ausstattung eines modernen, technisch orientierten Haushalts.

Fallbeispiele
 

Agenturen und Kanzleien

Straff organisierte, effizient arbeitende kleine Teams, die sich jeden Tag blitzschnell auf die Anliegen ihrer Kunden, Klienten und Mandanten einstellen müssen, brauchen modernste Arbeitsmittel und ein Kommunikationssystem, auf das sie sich 100-prozentig verlassen können.

Fallbeispiele
 

Behörden und Verwaltung

Kostenoptimiert, nachhaltig, zuverlässig und skalierbar – ein Eigenschaftenpaket, das der Kommunikationslösung einiges abverlangt. Dass man trotzdem alles unter einen Hut bringen kann und dabei noch beste Bedienbarkeit und Kompatibilität erreicht, zeigen aktuelle ITK-Systeme.

Fallbeispiele