TFS-Dialog 400

  • Türsprechsystem TFS-Dialog 400 | Auerswald
  • Türsprechsystem TFS-Dialog 400 | Auerswald
  • Türsprechsystem TFS-Dialog 400 | Auerswald
  • Türsprechsystem TFS-Dialog 400 | Auerswald

TFS-Dialog 400

Design-Türsprechsystem mit höchstem Bedienkomfort

Eine flache, durchgängige Glasfront mit Sensortasten, dahinter gut geschützt und unsichtbar Lautsprecher und Mikrofon, umlaufende LEDs zur indirekten Umfeldbeleuchtung – das neue Türsprechsystem TFS-Dialog 400 glänzt mit einem besonders eleganten Auftritt und ungewöhnlich großem Funktionsumfang.

 

Gemacht für den analogen Nebenstellenanschluss Ihrer Telefonanlage

Das TFS-Dialog 400 lässt sich an einen a/b-Port jeder Telefonanlage anschließen – ob von Auerswald oder einem anderen Hersteller. Aber auch mit einer AVM Fritz!Box oder einem Alcatel-/Avaya-/Unify-System im Business-Umfeld versteht es sich blendend. Beim Anschluss an eine Auerswald ITK-Anlage profitieren Sie allerdings von einem Template, das die Inbetriebnahme noch mehr vereinfacht.

Intelligente Türöffnungs-Erkennung

Über einen Kontakt an der Tür (nicht im Lieferumfang) kann die Sprechstelle erkennen, ob die Tür nach Betätigen eines Klingelknopfes geöffnet wurde. Ist dies der Fall, hört das Klingeln des Telefons sofort auf.

Sensorfeld statt mechanischer Tasten

Bei Tag und Nacht gut erkennbar: Das beleuchtete Sensorfeld mit stromsparender LED-Technik. Im Sommer und Winter, bei Nässe und Trockenheit, mit Handschuhen oder blankem Finger signalisiert das Sensorfeld zuverlässig jeden "Tastendruck".

Schloss mit Ziffern-Code

Deaktivieren Sie das Alarmsystem oder öffnen Sie die Tür ganz bequem schlüssellos durch die Eingabe eines 4- bis 8-stelligen Codes über das im Sensorfeld eingeblendete Ziffernfeld. Dieses „Codeschloss“ kann parallel zur Klingelfunktion oder auch separat genutzt werden.

Indirekte, dezente Umfeld-Beleuchtung

Die indirekte Umfeld-Beleuchtung mit weißen LEDs, die entlang der gesamten Umrandung nach hinten abstrahlt, wird mit einem zusätzlichen Klingeltrafo ermöglicht. Mit dem lassen sich dann auch weitere Funktionen wie z. B. ein Türöffner nutzen.

Ultraflach und entsprechend dezent

Für die Aufputzmontage konzipiert, verblüfft das TFS-Dialog 400 mit einem ungewöhnlich flachen Design: Trotz 6 mm starkem, bruch- und kratzgeschütztem Sicherheitsglas ist die Türsprechstelle insgesamt nur 28 mm tief.

Anpassungsfähig an die Umgebungslautstärke

Egal ob die Türsprechstelle an einer verkehrsreichen Straße oder in einer ruhigen Umgebung installiert wird – beim TFS-Dialog 400 können Sie zwischen zwei Empfindlichkeitspegeln für laute und leise Umgebungen wählen.

Zusätzliche Schaltkontakte

Die Sprechstelle bietet drei zusätzliche Relaiskontakte, die zum Beispiel zur Steuerung eines Türöffners, zur Ansteuerung des Lichts im Treppenhaus oder zum Anschluss einer zusätzlichen Türklingel verwendet werden können – Klingeltrafo vorausgesetzt.

Mit dem a/b-Schaltmodul „zaubern“

Sollen mit dem Klingeln auch andere Funktionen aktiviert werden, macht sich ein optionales a/b-Schaltmodul von Auerswald bezahlt: Es schaltet das Flurlicht ein oder steuert die Türklingel an. Sprechen Sie gerade mit einem Besucher an der Tür? Tippen Sie einfach die Zifferntaste für den Türöffner.

Programmierung per App

Rufnummern, Funktionen oder die frei wählbare Anzahl der Klingeltasten – alles lässt sich bequem und schnell per App (Android und iOS) mit dem Smartphone programmieren. Diese Einstellungen werden auf die Sprechstelle übertragen und können nach Bedarf gespeichert oder geändert werden.

 

auerswald-app-tfs-set-icon

Nutzen Sie unsere kostenlose TFS Set App für eine komfortable Konfiguration Ihrer TFS-Dialog 400.

auerswald-apple-store-content-batchauerswald-google-play-store-content-batch

 

 

 

  • Betrieb am analogen Nebenstellenanschluss einer Telefonanlage von Auerswald und anderer Hersteller
  • Hochwertiges Gehäuse mit edler Glasfront
  • 1 – 4 Klingeltasten (frei konfigurierbar), optional als Lichttaste verwendbar Codeschlossfunktion
  • Beleuchtung des Beschriftungsfeldes mit wartungsfreier LED-Technik, ohne zusätzliche Speisung
  • Indirekte Umfeld-Beleuchtung (Klingeltrafo erforderlich)
  • Programmierung der Sprechstelle mittels App (iOS und Android)
  • Zwei Empfindlichkeitspegel für laute und leise Umgebungen
  • Schaltkontakte für Türöffner, Klingel und Licht (Klingeltrafo erforderlich)
  • Intelligente Tür-Offen-Erkennung mit Rufunterbrechung
  • Zusätzliche Schaltmöglichkeiten durch optionale a/b-Schaltmodule
  • Exzellente Sprachverständlichkeit, frequenzoptimierte Verstärkerelektronik
  • Flache Bauweise mit nur 28 mm Bauhöhe
  • Wartungsfreie Sensortasten
  • Frontscheibe aus 6 mm dickem Sicherheitsglas
Anschlüsse  
Versorgungsanschluss a/b-Nebenstellenanschluss der Telefonanlage
Wahlverfahren MFV
Technische Daten  
Betriebsspannung über a/b-Port 19–60 V DC (Speisung der Namensschild-Beleuchtung über a/b-Port)
oder
16–60 V DC (Speisung der Beleuchtungen über Klingeltrafo)
Betriebsspannung über Klingeltrafo (optional) 8–12 V AC, 40 mA (Speisung der Ausgänge und LED-Beleuchtung)
Schleifenstrom, betriebsartenabhängig < 1 mA / 20 – 60 mA
Kontaktbelastbarkeit Türöffner 12 V AC / 40 V DC, 2 A
Kontaktbelastbarkeit Klingelausgang und Treppenlicht 12 V AC / 40 V DC, 1 A
Lautsprecher 40 mm x 20 mm (2 Stück)
Temperaturbereich -20 °C – +50 °C
Gehäuse Glas (Frontscheibe) / Kunststoff (Unterschale)
Abmessungen (B x H x T) 140 mm x 220 mm x 28 mm
Gewicht ca. 680 g
Schutzart IP 44
Sicherheit CE

a/b-Schaltmodul

Exklusiv von Auerswald: die a/b-Schaltmodule

Wenn Sie mit der Betätigung einer (Klingel-) Taste gleichzeitig Leuchten einschalten oder Ihre vorhandene Türklingel ansteuern möchten, benötigen Sie zusätzliche Schaltkontakte. Auerswald bietet als exklusive Lösung für das TFS-Dialog 400 a/b-Schaltmodule, die einfach an beliebiger Stelle auf die Signalleitung zwischen Türsprechsystem und Telefonanlage geschaltet werden und bei Betätigung einer Taste den Schaltvorgang auslösen.

Sechs dieser a/b-Schaltmodule können an einer Türstation TFS-Dialog 400 eingesetzt werden, und trotzdem ist nur eine einzige, zweiadrige Leitung erforderlich. Jede Taste der Türstation kann bei frei wählbarer Zuordnung ein oder mehrere Schaltmodule steuern. Die Module passen problemlos in z. B. vorhandene Unterputzdosen.

 

Kommunikation und Schalten über das Handy

Angenommen, Sie sind nur kurz wegen einer Besorgung unterwegs: Wenn der Türruf auf das eigene Handy umgeleitet ist, können Sie der Person vor der Haustür beim Türgespräch mitteilen, dass Sie gleich wieder zu Hause sind, oder dem Postboten erläutern, bei wem er das Paket abgeben soll. Ist es ein Familienmitglied, das den Schlüssel vergessen hat, kann per Handy sogar die Tür geöffnet, das Licht eingeschaltet oder eine andere Schaltaufgabe über die angeschlossenen a/b-Schaltmodule angesteuert werden!

Keine Produktabbildung

Prospekt TFS-Dialog 400

4 Seiten - PDF

deutsch

Produktabbildung
Dokumentation
Zur Bestellliste

* Unverbindl. Preisempfehlung inkl. MwSt.
(Preis gilt ausschließlich für Deutschland!)

Preisliste >

Fachhändlersuche

Hier wird’s konkret
Am besten erwerben Sie dieses Produkt im Fachhandel. Welcher Partner für Sie am nächsten liegt, erfahren Sie hier.

Fachhändlersuche