Case Study: Fitnessclub

Fit für IP-Telefonie von Auerswald

 

Seestern Fitnessclub Süd erhält moderne Telefonie-Infrastruktur

 

Der Seestern Fitnessclub Süd bietet in Düsseldorf ein breites Angebot an Fitnessmöglichkeiten und Tennis in persönlichem Ambiente. Zum Portfolio gehören gesundheitsorientiertes Cardio-, Kraft- und Freihanteltraining, Funktionelles Training, Rehasport sowie Power Plate Training. Betriebliche Gesundheitsförderung und verschiedene Fitness- und Aerobic-Kurse komplettieren das umfassende Angebot. Individuelle Betreuung und eine gleichbleibend hohe Qualität genießen beim Seestern Fitnessclub Süd höchste Priorität. So profitieren Kunden unter anderem von fachlich qualifizierten Trainern, maßgeschneiderten Trainingsplänen, gründlicher Beratung und qualifizierter Betreuung, sowie regelmäßigen Kontrollen der Trainingsergebnisse. Im Tagesgeschäft sind Mitarbeiter auf schnelle, interne Absprachen und eine stets gute Erreichbarkeit angewiesen. Auch für Anfragen von Interessenten und Kunden ist eine moderne Kommunikationsinfrastruktur erforderlich. Vor dem Hintergrund der All-IP-Umstellung und der Altanschlusskündigung suchten die Verantwortlichen des Fitnessclubs nach einer neuen Telefonielösung. „Für uns war wichtig, dass die Ausstattung künftig mehr Flexibilität ermöglicht, einen hohen Investitionsschutz bietet und dazu beiträgt, unsere Arbeitsabläufe zu optimieren“, erläutert Karsten Peschke - Betriebsleiter bei Seestern.

Die Wahl des Seestern Fitnessclub Süd fiel schließlich auf eine IT- Kommunikationslösung des ITK-Spezialisten Auerswald. Ausschlaggebend für die Entscheidung war das überzeugende Konzept des Auerswald Advanced Partners Bösen & Heinke GmbH & Co. KG, dessen gute Servicequalität den Seestern Fitnessclub bereits in der Vergangenheit überzeugt hatte. Die von dem langjährigen Auerswald Partner vorgeschlagene Lösung umfasst das ITK-System COMpact 4000, drei COMfortel 1400 IP-Telefone, ein COMfortel 2600 IP-Telefon sowie fünf PoE-Injektoren zur einfachen und schnellen Stromversorgung. Darüber hinaus verfügt der Seestern Fitnessclub Süd jetzt über einen IP-DECT-Server sowie drei zugehörige mobile DECT-Handsets. Völlig unkompliziert lässt sich dieses System bei wachsenden Mitarbeiterzahlen zu einem IP-Mehrzellen-Server mit bis zu 30 Handsets erweitern. Die Lieferung und Installation erfolgten innerhalb eines Monats. Besonders erfreulich für den Fitnessclub: die vorhandene Verkabelung konnte problemlos weiterverwendet werden. Das ITK-System stellt nun 4 gleichzeitige VoIP-Kanäle bereit. Neben einer umfassenden VoIP-Integration besitzt die COMpact 4000 ein integriertes Voicemail- und Faxsystem und bietet damit auch moderne Unified Messaging-Funktionen.

 

Logo Seestern Fitnessclub

 

Die Anlage unterstützt das Internetprotokoll IPv6 und verschlüsselte interne VoIP-Gespräche. Die optimierte Echo-Unterdrückung und Wideband-Audio mit G.722-Codec gewährleisten bei allen Telefonaten eine hervorragende Sprachqualität. Dabei sorgen die Auerswald Telefone durch ihr TFT-Farbdisplay mit Touchfunktion sowie programmierbare Funktionstasten für besonderen Komfort beim Telefonieren. Auch die Namen- und Rufnummernanzeige aus dem zentralen Telefonbuch des ITK-Systems erleichtert die Arbeitsprozesse der Mitarbeiter. Beim Thema Gebäudeautomation weiß die Auerswald Lösung ebenfalls zu überzeugen. Je nach Bedarf lässt sich beispielsweise eine Türsprechstelle an einen der acht a/b-Ports anschließen. Darüber hinaus können mithilfe der Auerswald UC-Lösung PBX Call Assist 3 wahlweise auch CTI-Clients in das System integriert werden.

Das Fitnessstudio profitiert in jeder Hinsicht von seiner durchgängigen Erreichbarkeit auf der gesamten Fläche. Mithilfe des Auerswald IP-DECT-Servers sind Mitarbeiter in der Lage, sich beliebig innerhalb des Funknetzes zu bewegen und ohne Unterbrechungen mit den DECT-Handsets zu telefonieren. Der Seestern Fitnessclub Süd hat nun eine moderne Kommunikationslösung im Einsatz, die auch künftigen Ansprüchen vollumfänglich gerecht wird.

„Im Arbeitsalltag kommt uns die neue Infrastruktur enorm zugute. Wir fühlen uns in unserer Entscheidung für Auerswald auf jeden Fall bestätigt“, betont Karsten Peschke.