COMmander® 6000RX

  • Telefonanlage COMmander 6000RX für den Profi-Bereich | VoIP | ISDN | Analog
  • Telefonanlage COMmander 6000RX für den Profi-Bereich | VoIP | ISDN | Analog
  • Telefonanlage COMmander 6000RX für den Profi-Bereich | VoIP | ISDN | Analog

COMmander® 6000RX

Modularer Kommunikationsserver für nahtlose VoIP-Integration,
Unified Messaging und Unified Communication

Selbst wenn Sie zunächst mit einem kleinen System starten wollen – der vollmodular aufgebaute COMmander 6000RX stellt eine perfekte Investition in die Zukunft dar. Er bietet 38 Amtkanäle und bis zu 112 interne Ports. Für die Verbindung mit dem öffentlichen Telefonnetz stehen VoIP-Amtkanäle, ISDN-Basisanschlüsse und ein Primärmultiplexanschluss zur Auswahl, während die internen Teilnehmer sich die VoIP-, ISDN- und Analog-Anschlüsse teilen.

Doch zu voller Form läuft er erst auf, wenn Ihre Ansprüche steigen und Ihr Kommunikationsbedarf in die Breite wächst. Planen Sie die lückenlose Versorgung mit schnurlosen DECT-Systemtelefonen, oder kommt für Sie ein zentrales Voicemail- und Faxsystem mit Unified Messaging in Frage? Kein Problem – die passenden Erweiterungen werden einfach ergänzt. Der COMmander 6000RX bietet dafür 15 Steckplätze. Selbst die Vorzüge der „Cloud“ können Sie damit für Ihr Unternehmen anzapfen.

Dieser Hochleistungsserver lässt sich ganz einfach in Ihr lokales Netzwerk integrieren. So werden Filialen und Heimarbeitsplätze optimal ins System eingebunden. Zur computergestützten Telefonie (CTI) im Netzwerk ist Auerswald PBX Call Assist 2 die ideale Lösung für Unified Communication mit bis zu 40 Usern.

Integrierte Webapplikationen ermöglichen zudem das ortsunabhängige Konfigurieren und Warten des Systems. Konzipiert ist der COMmander 6000RX für die Integration in strukturierte Kabelnetze. Über Patchfelder sind die Anschlüsse einfach zugänglich, auch die Nachrüstung von Erweiterungsmodulen erfolgt direkt über die Frontseite des Systems. Sie sehen: Von der kleinsten Ausbaustufe bis zum Vollausbau lässt sich Ihr System stets individuell nach Ihrem Bedarf konzipieren.

Auch in Sachen Klimaschutz hat das System einiges auf dem Kasten: Die Anlagen der COMmander 6000-Familie sind weltweit die ersten ITK-Systeme, die mit dem Blauen Engel ausgezeichnet sind!

NEU mit Firmware-Release 6.4:

2 Voicemailkanäle mit 4 Voicemailboxen im Grundausbau

 

 

 

Umstellung von ISDN auf All-IP

Wichtige Informationen und wertvolle Erfahrungen erhalten Sie auf unserer All-IP Lösungsseite in der Rubrik IP-Telefonie oder auf all-ip-forum.de.

 

Hintergrundinformation: Was ist der Blaue Engel und was bedeutet er in Bezug auf unsere ITK-Systeme? Jetzt lesen... »

 

 

Souveräne Kommunikation für alle Branchen und Unternehmensbereiche

 

120312 auerswald website einsatzgebiete telefonzentrale

Telefonzentralen

Der Ort mit dem zumeist höchsten Gesprächsaufkommen definiert auch die maximalen Anforderungen an den Kommunikationsserver und die daran betriebenen Abfrageplätze. Bei der COMmander 6000-Serie können bis zu 38 Anrufer gleichzeitig organisiert werden.

Die Systemtelefone COMfortel 2600 und COMfortel 3200/3500 sind wegen Ihrer Ausbaumöglichkeit mit Tastenerweiterungen besonders gut für Abfrageplätze geeignet – einfaches Anrufermanagement per Tastendruck.

120312 auerswald website einsatzgebiete call center hotline

Callcenter/Hotlines

Gut erreichbare Hotline-Mitarbeiter sammeln Pluspunkte. Mit Hilfe der Automatischen Zentralen wird der Kunde direkt zu seinem Ansprechpartner geführt. Die intelligente Rufverteilung optimiert die Erreichbarkeit und verteilt die Anrufer gleichmäßig an die Mitarbeiter.

Produktivität pur: 8.500 Gespräche pro Stunde sind realisierbar. Für entspanntes Arbeiten sorgen dabei die Systemtelefone und Headsets der COMfortel-Serie. Die integrierte LAN-TAPI ermöglicht den Einsatz von CTI-Anwendungen.

 
120312 auerswald website einsatzgebiete home office

Home Office

Binden Sie das Home Office Ihres Mitarbeiters mit in die zentrale Telefonanlage ein! Ist sein COMfortel 2600 IP, 3200 oder 3500 über das Internet mit dem COMmander 6000RX verbunden, kann er sich auf Tastendruck in eine Gruppe einloggen und erhält so – wie die internen Kollegen – die Kundenanrufe zugestellt.

Statten Sie ihn mit einer persönlichen Voicemail- und Faxbox aus, kann er sich jederzeit per Anruf, E-Mail und RSS über neue Nachrichten informieren und Faxe einfach auf das Smartphone schicken lassen. Selbst CTI ist aus der Ferne möglich.

Download Broschüre "Familie und Beruf"

120312 auerswald website einsatzgebiete einkauf lagerung fertigung

Einkauf, Lager, Fertigung

Mitarbeiter dieser Abteilungen sind häufig nicht an einen festen Arbeitsplatz gebunden und müssen trotz ihrer Mobilität permanent erreichbar sein. Ob im Lager, in der Produktion oder in einem nahe gelegenen Firmengebäude – mit einer Schnurloslösung von Auerswald ist das auch über große Reichweiten möglich.

Fragen Sie Ihren Fachhändler nach den vielen Möglichkeiten einer mobilen Erweiterung für den COMmander 6000RX, z. B. mit dem multizellularen DECT-Systemen COMfortel WS-400 IP bzw. WS-650 IP.

 
120312 auerswald website einsatzgebiete hotel pension

Hotels und Pensionen

Checken Sie Ihre Gäste künftig doch einfach über das Rezeptionstelefon ein oder aus. Einen PC brauchen Sie dazu nicht, denn auch das leistet die intelligente Telefonanlage. Auch für den Rechnungsausdruck mit Einzelgesprächsnachweis reicht ein Drucker, der direkt mit der Anlage verbunden wird.

Eine vielseitige Anlage wie der COMmander 6000RX weckt zudem noch Ihre Gäste über die Zimmertelefone und steuert die Türsprechsysteme an den Eingangstüren Ihres Hotels.


> Download Broschüre "Hotels und Pensionen"

120312 auerswald website einsatzgebiete krankenhaeuser wohnheime

Krankenhäuser/Wohnheime

In diesen Umgebungen muss das Pflegepersonal sofort und überall erreichbar sein. Mit dem Schnurlossystemen COMfortel WS-400 IP bzw. WS-650 IP oder der Anbindung an Personenrufsysteme wird das gewährleistet.

Auch die Versorgung der einzelnen Patienten oder Bewohner mit einem Telefon ist kein Problem. Mit gezielter Rechtevergabe kann die Nutzung eingeschränkt werden, so dass z. B. nur bestimmte Rufnummern erlaubt sind. Über das Telefon an der Zentrale lassen sich die Telefone sperren und freigeben.

 
  • Amtberechtigungen zur Kostensenkung und für Mehrfirmenbetrieb
  • Anlagenprofile (max. 10 Konfigurationen) automatisch über interne Echtzeituhr, manuell per Telefon von intern und extern schalten
  • Apothekerschaltung intern / extern
  • Babyruf/Seniorenruf (Direktruf)
  • Busy-on-Busy für interne und externe Rufe
  • Chef-Sekretariats-Funktion1, 2
  • Direkter Amtapparat
  • Durchsage (InterCom) an schnurgebundene COMfortel-Systemtelefone, einzeln und an Gruppe
  • Feiertagstabelle für automatische Schaltung der Anlagenprofile und Weckrufe
  • Gebührenkontoführung pro Nebenstelle
  • Gesprächsübernahme (z. B. vom integrierten Anrufbeantworter)
  • Gruppenanruferlisten3
  • Gruppenfunktionen mit intelligenten Rufvarianten
  • Makeln, Dreierkonferenz intern / im Amt / über 2. Gesprächskanal
  • Notrufspeicher, 10 Rufnummern mit Sonderrechten und Vorrang
  • Offene Rückfrage
  • Parallelruf, Ruf eines beliebigen zweiten Ziels
  • Pick-up (mit Vorabfrage1)
  • Privater Amtzugang mit personenbezogenem Passwort
  • Projektierung von Gesprächen
  • Produktivität: 8.500 Gespräche pro Stund möglich
  • Rufumleitung, Follow me intern, kaskadierbar
  • Sperr- und Freiwerke, je 10 für kommend und gehend
  • Text vor Melden sofort oder bei besetzt, 10 Ansagen speicherbar
  • Wartefeld1, 2 für max. 38 gleichzeitige Amtgespräche
  • Wartemusik mit zuschaltbarem Ansagetext, als WAV-Datei ladbar
  • SIP-BLF (Busy Lamp Field), Belegtlampenfeld nach RFC 4235
  • Pick-up Vorabfrage
  • SIP-MWI (Message Waiting Indication), Überwachung der zentralen Voicemail- und Faxboxen nach RFC 3842
  • SIP-Textmessages5 nach RFC 3428
  • 2.000 Kontakte inkl. Foto, Adressen und Rufnummern
  • Getrennte Adressbücher für Abteilungen und Mehrfirmenbetrieb
  • Komfortable Bedienung über COMfortel-Systemtelefone
  • Unterschiedliche Berechtigungsstufen für Administratoren und Benutzer
  • Publikation der Adressbücher über LDAP
  • Importmöglichkeit von VCF- und CSV-Dateien
  • Max. 24 Aktoren, z. B. Auerswald a/b-Schaltmodule oder per http mit IP-Schaltrelais
  • KNX/EIB-Integration via IP, z. B. mit GIRA HomeServer
  • Heizung-, Klimaanlagen-, Beleuchtung- und Jalousien-Steuerung uhrzeitgesteuert oder auf Tastendruck mit COMfortel-Systemtelefonen
  • Volle Integration von VoIP- und Analog-Türsprechsystemen
  • Unterstützung für IP-Video-Türsprechsysteme1
  • 2 VoIP-Kanäle (extern/intern) im Grundausbau
  • Fax über IP (T.38 nach ITU-T) extern mit 8/16VoIP-Modul/en
  • Hohe Sprachqualität durch optimierte Echo- Unterdrückung
  • Integration außen liegender Nebenstellen und mobiler Clients
  • Verschlüsselung der Signalisierung/Zeichengabe (SIPS) und der Sprachdaten (SRTP) mit 8/16VoIP-R-Modul/en
  • Übermittlung kundenspezifischer Rufnummern (CLIP no screening)
  • Anklopfen (CW)
  • Anzeige der Rufnummer des Umleiters (RgN)
  • Anzeige (COLP) und Anzeigeunterdrückung (COLR) der Zielrufnummer beim Anrufer
  • Anzeige von Rufnummern (CLIP) und Namen (CNIP)
  • Automatischer Rückruf bei besetzt (CCBS), bei Nichtmelden (CCNR)
  • Fallweise Unterdrückung der eigenen Rufnummer (CLIR)
  • Gebühreninformationen (AOCE / AOCD)
  • Rufumleitung bei besetzt (CFB), bei Nichtmelden (CFNR), ständig (CFU), einer Durchwahl (CD (PR)), konfigurationsabhängig
  • Übermittlung kundenspezifischer Rufnummern (CLIP no screening)
  • NEU mit Firmware-Release 6.4:
    2 Voicemailkanäle mit 4 Voicemailboxen im Grundausbau
  • Max. 16 Voicemail- und Faxkanäle mit je 120 Boxen4
  • Aufzeichnungskapazität (bei integr. Speicher 4 GByte)4:
    – ca. 120 Stunden Sprachnachrichten inkl. Ansagen
    – bzw. ca. 3.500 Faxseiten
  • Faxversand über das Netzwerk (Druckertreiber für Windows 7/8/10)
  • Rufannahme und Individuelle Ansagen, abhängig von Rufnummer, Uhrzeit und Ruftyp
  • Komfortable Bedienung über schnurgebundene COMfortel-Systemtelefone
  • Vertreterfunktion
  • Nachrichten- und Faxweiterleitung per E-Mail
  • Fernabfrage der Voicemailboxen inkl. Sprachführung
  • Rufaufbau und -abbau über den PC, inkl. Outlook-Plug-In
  • Präsenzmanagement mit automatischer Statuserkennung
  • Instant Messaging für alle PBX Call Assist User
  • Kontaktdaten für lokale User und aus externen Datenbanken
  • Detaillierte Angaben siehe PBX Call Assist 2
  • Abrufen der Gesprächsdatenlisten per SFTP
  • LAN-TAPI4 (8 Clients im Lieferumfang)
  • Online-Namenssuche (Rückwärtssuche), individualisierbar
  • PBX-Control-API zur Steuerung von Systemfunktionen, z. B. Anruferliste abrufen, Anrufweiterschaltungen ein- und ausschalten, Konfigurationsumschaltung, Versand von Faxnachrichten und Voicemails
  • Hinweis: Zum Betrieb ist die Systemaktivierung durch einen Auerswald Fachhandelspartner erforderlich (kostenpflichtig)
  • Administration über Weboberfläche, sicherer Zugriff über https
  • Anlagenzugang lokal über Ethernet und aus der Ferne über Internet
  • Anlagensoftware-Update per PC-Upload lokal und aus der Ferne
  • Einstellbare Berechtigungsebenen mit Passwortschutz
  • Unterstützung von IPv6
  • Systemaktivierung (zum Betrieb des Systems erforderlich)
  • 8 weitere VoIP-Kanäle für 8/16VoIP-R-Module (maximal 64 VoIP-Kanäle möglich)
  • 8 weitere Voicemail-/Faxkanäle, weitere 40 Voicemail- und 40 Faxboxen für das VMF-R-Modul
  • Automatische Zentrale
  • Call-Through-Verbindungen (alle Leitungen), 4 Verbindungen im Lieferumfang
  • Gesprächsdatensätze (maximal 18.000), 6.000 im Lieferumfang
  • Hotelfunktion2 (für maximal 112 Zimmertelefone)
  • LAN-TAPI (für maximal 112 Teilnehmer), 8 im Lieferumfang
  • Least Cost Routing Soft-LCR für VoIP, ISDN und analog (für maximal 112 Teilnehmer), 8 im Lieferumfang
  • Projektierung von Gesprächen
  • SIP-Komfortpaket für Standard-SIP-Telefone

1 Mit COMfortel 1400 IP / 2600 IP / 3200 / 3500 / 3600 IP
2 Mit COMfortel 1400 / 1600 / 2600
3 Mit den schnurgebundenen COMfortel-Systemtelefonen
4 Kostenpflichtige Freischaltung im Auerswald Upgrade-Center bzw. Erweiterungsmodul erforderlich
5 Merkmal ist auch für kompatible, IP-basierte COMfortel-Systemtelefone kostenpflichtig

Amtanschlüsse1  
S2M-Port, TK-Anlagenanschluss
(PTP, Euro-ISDN, DSS-1)
max. 1
S0-Ports, Mehrgeräte- / TK-Anlagenanschluss
(PTMP / PTP, Euro-ISDN, DSS-1)
max. 16
VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261), Mehrgeräte-/
TK-Anlagenanschluss (SIP-Trunking)
max. 38
VoIP-Codecs am Amt  G.711 (optional: G.723.1, G.726, G.729, iLBC)
Teilnehmeranschlüsse1  
S0-Ports, Mehrgeräteanschluss
(PTMP, Euro-ISDN, DSS-1)
max. 56
Reichweite interne S0-Ports ca. 150 m
UP0-Ports, Mehrgeräteanschluss
(PTMP, Euro-ISDN, DSS-1)
max. 72
Reichweite UP0-Ports 1.000 m bei Ø 0,6 mm
analoge Ports, symmetrisch, IWV / MFV, CLIP / CNIP-fähig max. 64
Reichweite analoge Ports 2 x 50 Ω, ca. 790 m bei Ø 0,6 mm
VoIP-Teilnehmer max. 112
VoIP-Kanäle (SIP nach RFC 3261) max. 64
VoIP-Codecs intern G.711 (optional: G.723.1, G.726, G.729, iLBC)
Voicemail- und Faxsystem1  
Voicemail- und Faxkanäle max. 16
Voicemail- und Faxboxen je max. 120
Faxstandard T.30 / T38 nach ITU-T
Türsprech- und Relaisanschlüsse1  
Türsprechanschlüsse nach FTZ 123 D12-0 max. 8
Türklingeleingänge max. 16
Türöffnerrelais max. 8
Schaltrelais max. 24, davon 1 – 2 pro Türstation
Belastbarkeit Türöffner- und Schaltrelais 30 V AC, max. 1 A
Weitere Anschlüsse1  
Audioeingang für externe Wartemusik (MoH, Music on Hold) max. 1
Audioausgänge für Durchsagesysteme max. 4
Ethernet-Ports 10 / 100 Base-T (10 / 100 MBit/s, Twisted Pair) 1
USB-Host V2.0 als Gebührendruckeranschluss 1
Modulsteckplätze 15
Technische Daten  
Betriebsspannung 230 V ±10 %, 50 Hz
Leistungsaufnahme1 min. 7,1 W, max. 230 W
Gehäuse geschlossener 19“-Einschub, 6 HE
Abmessungen (B x H x T) 483 mm x 265 mm x 245 mm (300 mm inkl. Griffe
und Kabeleinführung hinten)
Gewichte (ohne Erweiterungsmodule) ca. 5.400 g
Sicherheit CE
unterstützte Betriebssysteme Windows 7/8/10, Apple Mac OS X und Linux

1 Ggf. abhängig von der Ausbaustufe der Telefonanlage. Im Basisausbau verfügen alle COMmander-Versionen über 2 VoIP-Kanäle (konfigurierbar als intern/extern bzw. als Voicemailkanäle)

Modular, flexibel, individuell.

Die Grundgeräte der COMmander 6000-Serie sind im Auslieferzustand mit CPU-Einheit, Spannungsversorgung, dem Stecksystem für die Erweiterungsmodule und zwei aktivierten VoIP-Kanälen ausgestattet. Für den COMmander 6000RX stehen fünfzehn Modulsteckplätze für die verschiedenen Amt-, Teilnehmer- und Funktionserweiterungen zur Verfügung.

COMmander 6000RX: 15 Steckplätze

COMmander 8/16VoIP-R-Modul
Erweiterung um 8 VoIP-Kanäle für Internet- und interne IP-Telefonie. Um auch bei geringen Bandbreiten eine optimale Sprachqualität zu gewährleisten, stehen zusätzliche VoIP-Codecs mit Kompression zur Verfügung. Eine Freischaltung auf 16 VoIP-Sprachkanäle ist möglich. Beim Stecken des ersten VoIP-Moduls werden die beiden VoIP-Kanäle des COMmander-Grundgerätes aus technischen Gründen abgeschaltet.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 4

COMmander S2M-R-Modul
Erweiterung um einen S2M-Port zum Anschluss an einen Primärmultiplexanschluss mit maximal 30 B-Kanälen des Netzbetreibers. Die Kanäle können richtungsabhängig (kommend, gehend oder kommend und gehend) konfiguriert werden.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 1

COMmander 4S0-R-Modul
Erweiterung um 4 S0-Ports, die wahlweise als intern oder extern konfiguriert werden können.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 12

COMmander 8S0-R-Modul
Erweiterung um 8 S0-Ports, davon können 4 wahlweise intern oder extern konfiguriert werden. Die restlichen 4 sind fest intern.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 9

COMmander 8UP0-R-Modul
Erweiterung um 8 UP0-Ports, zur 2-Draht-Anbindung von Systemtelefonen und ISDN-Endgeräten. Für S0-Endgeräte wird der UP0/S0 Adapter zur Umsetzung von 2- auf 4-Draht benötigt.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 9

COMmander 8a/b-R-Modul
Erweiterung um 8 analoge Nebenstellen mit Rufnummern und Namensanzeige (CLIP/CNIP).
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 8

COMmander VMF-R-Modul
Erweiterung um ein zentrales, 8-kanaliges Voicemail- und Faxsystem mit je 80 Boxen. Bei Verwendung im COMmander 6000R/RX ist die Freischaltung von 16 Kanälen und je 120 Voicemail- und Faxboxen möglich. Das Modul ist mit einer hochwertigen SDHC-Karte 4 GByte ausgestattet.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 1

COMmander 2TSM-R-Modul
Das Tür-/Schalt-/Musikmodul ist ausgestattet mit Anschlüssen für 2 Türstationen (2 Türöffner und 4 Klingeleingänge), 6 Schaltrelais (pro Türstation entfallen 2), 1 Zweitklingelanschluss und je 1 externen Audioeingang und -ausgang.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 4

UP0/S0 Adapter
Zusätzlicher Adapter für interne ISDN-Ports in der Betriebsart UP0, um von der 2-Draht-UP0- auf die 4-Draht-S0-Schnittstelle zum Anschluss von z. B. Standard-ISDN-Geräten umzusetzen.
Mögliche Modulanzahl im COMmander: 1 pro internen UP0-Port

 

COMmander 8/16VoIP-R-Modul
Amtbetrieb 8 VoIP-Kanäle, auf 16 VoIP-Kanäle erweiterbar, Mehrgeräte-/TK-Anlagenanschluss (SIP-Trunking) 
Internbetrieb 8 VoIP-Kanäle, auf 16 VoIP-Kanäle erweiterbar
VoIP-Standard SIP nach RFC 3261
VoIP-Codecs G.711, G.723.1, G.726, G.729, iLBC
Fax über IP T.30 / T.38 nach ITU-T
Verschlüsselung SIPS nach RFC 3261, SRTP nach RFC 3711, 4568
COMmander S2M-R-Modul
Amtanschluss 1 S2M-Port, Euro-ISDN (DSS-1), TK-Anlagenanschluss (PTP)
COMmander 4S0-R-Modul
Amtanschlüsse bis 4 S0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräte- (PTMP) oder TK-Anlagenanschluss (PTP)
Interne ISDN-Ports bis 4 S0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräteanschluss (PTMP)
COMmander 8S0-R-Modul
Amtanschlüsse bis 4 S0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräte- (PTMP) oder TK-Anlagenanschluss (PTP)
Interne ISDN-Ports bis 8 S0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräteanschluss (PTMP)
COMmander 8UP0-R-Modul
ISDN-Ports bis 8 UP0-Ports, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräteanschluss (PTMP)
COMmander 8a/b-R-Modul
Teilnehmeranschlüsse für 8 analoge Endgeräte, IWV, MFV, CLIP/CNIP-fähig
COMmander VMF-R-Modul
Speicheranschluss 1 SD/SDHC-Speicherkartenslot (SDHC-Karte 4 GByte im Gerät)
Voicemailspeicher max. 120 Stunden inkl. Ansagen (bei 4 GByte Speicher)
Faxspeicher max. 3.500 Seiten (bei 4 GByte Speicher)
Faxstandard T.30 nach ITU-T
COMmander 2TSM-R-Modul
Türsprechanschlüsse nach FTZ 123 D12-0
Belastbarkeit Türöffner-/Schaltrelais 30 V AC, max. 1 A
Klingel-/Schalteingänge für 4 Klingeltaster (potentialfreie Schließer), 5 – 15 V AC oder DC positiv gegen TGND 
Audioeingang einstellbar -10 ... +10 dB (25 ... 50 kOhm)
Audioausgang max. 1 Veff, (600 Ohm)
UP0/S0 Adapter
ISDN-Port 1 1 UP0-Port zum Anschluss an den UP0-Port des COMmander 8UP0-Moduls
ISDN-Port 2 1 S0-Port, Euro-ISDN (DSS-1), Mehrgeräteanschluss
Gehäuse Kunststoff, zweiteilig
Abmessungen (D x H) Ø 95 mm x 33 mm
Gewicht ca. 100 g

Keine Produktabbildung

Prospekt COMmander® 6000-Serie

16 Seiten - PDF

deutsch

Keine Produktabbildung

Datenblatt PBX Call Assist 2

2 Seiten - PDF

deutsch

Produktabbildung
Software
Produktabbildung
Dokumentation
Zur Bestellliste

ALSO Austria GmbH

www.also.at

Industriestraße 14
A - 2301 Groß Enzersdorf
Tel.:02249 - 7003-0
Fax.:02249 - 7003-0
E-Mail: also-at@also.com

blue2 - Telekommunikation- und Büroeinrichtungs GmbH

www.blue2.at

Heiligenstädter Lände 29 / 1. Stock
A - 1190 Wien
Tel.:01 - 8904295-0
Fax.:01 - 8904295-0
E-Mail: office@blue2.at

Ingram Micro GmbH

www.ingrammicro.at

Guglgasse 7-9
A - 1030 Wien
Tel.:01-4081543-0
Fax.:
E-Mail: office@ingrammicro.at

Sabadello technologies GmbH

www.sabadello.at

Hietzinger Kai 169/101
A - 1130 Wien
Tel.:01 - 20575-0
Fax.:01 - 20575-30
E-Mail: office@sabadello.at

Adeltronik bvba

www.adeltronik.be

Smisstraat 3D
B - 1861 Wolvertem
Tel.:02 - 270 44 44
Fax.:02 - 270 08 80
E-Mail: info@adeltronik.be

INGRAM MICRO GmbH

www.ingrammicro.ch

Brunnmatt 14
CH - 6330 Cham
Tel.:041 - 784 33 00
Fax.:
E-Mail: ucc@ingrammicro.ch

LTcom Loukovitou B.-Taramonlis G.

www.ltcom.gr

Str. 21 Dodekanissou
GR - 54626 Thessaloniki
Tel.:2310 - 500 500
Fax.:2310 - 522 454
E-Mail: support@auerswald.gr

NEXTMEDIA SRL


Via Ravennate, 795
I - 47023 Cesena
Tel.:0547 - 3856.11
Fax.:0547 - 3856.22
E-Mail: info@nextmedia.it

distri-company S.à.r.l

www.distri-company.lu

24, Rue du Moulin
L - 3857 Schifflange
Tel.:275 182 25
Fax.:
E-Mail: info@distri-company.lu

Telec Electronics B.V.

www.telec.nl

Wiltonstraat 31
NL - 2722 NG Zoetermeer
Tel.:079 - 3422611
Fax.:079 - 3425625
E-Mail: info@telec.nl

SC ASK Tim SRL

www.ask-romania.ro

Calea Bogdanestilor, nr. 17
RO - Timisoara Sediul Central
Tel.:0356 803100
Fax.:
E-Mail: office@ask-romania.ro

ParaCom AB

www.paracom.se

Bergkällavägen 32
S - 192 79 Sollentuna
Tel.:08 - 52509148
Fax.:
E-Mail: info@paracom.se

Tri B plus D TRGOVINSKA d.o.o. TELEKOMUNIKACIJSKA OPREMA

www.3bd.si

Mijavceva ulica 16
SLO - 1291 Škofljica
Tel.:01 - 236 48 80
Fax.:01 - 236 48 89
E-Mail: 3bd@3bd.si

Fachhändlersuche

Hier wird’s konkret
Am besten erwerben Sie dieses Produkt im Fachhandel. Welcher Partner für Sie am nächsten liegt, erfahren Sie hier.

Fachhändlersuche