Versionsreport COMfortel Telefone

COMfortel 1200/1400/1600/2600


  Version Ă„nderungen

2.0C
(17. 05. 2018)

Fehlerbehebungen

  • Vermitteln konnte nicht durchgefĂĽhrt werden
    Nachdem ein Ruf auf eine Gruppe per Pick-Up über Zielwahltaste angenommen wurde, so konnte anschließend das Gespräch via Zielwahltaste nicht vermittelt werden.
  • Anrufbeantworter nahm Gespräch an
    Obwohl die Option „Anrufbeantworter nimmt auch Gruppenanrufe an“ ausgeschaltet war, nahm der Anrufbeantworter ein Gespräch an, wenn das eingeloggte Telefon in derselben Gruppe im Gespräch war und ein Ruf auf diese Gruppe erfolgte.

Abstandhalter

Versionsreport Firmware

COMfortel 3200/COMfortel 3500


Version Ă„nderungen

1.8I
(18. 05. 2017)

Verbesserung:

  • Erkennung der neuen TK-Anlagen COMpact 5500R/COMpact 5200R/COMpact 5200
    Die neuen TK-Anlagen COMpact 5500R/COMpact 5200R/COMapct 5200 werden nun von den Telefonen erkannt.

Fehlerbehebungen:

  • Nach FW-Update leeres Status-Widget und keine Telefonie möglich
    Nach einem Firmware-Update konnte es vorkommen, dass nur ein leeres Status-Widget angezeigt wurde und der Account nicht registriert war.
  • Absturz bei Wahl einer Notrufnummer
    In einigen Fällen ist es vorgekommen, dass beim Wählen einer Notrufnummer das Telefon abgestürzt ist. Der Fehler ist behoben.

Abstandhalter

Versionsreport Firmware

COMfortel 3600 IP


  Version Ă„nderungen

2.8C
(21. 03. 2018)

Fehlerbehebungen

  • Speicherloch behoben
    Wegen eines SpeicherĂĽberlaufs konnte es sporadisch zu einem Neustart des Telefons kommen.
  • Notruf nur mit Amtzugangsziffer -> manuelle Wahl nicht möglich
    Wenn in der TK-Anlage die Option „Notruf nur mit Amtzugangsziffer“ als aktiv eingestellt war, konnte mit einer vorangestellten Amtzugangsziffer die Notrufnummer nicht gewählt werden.
  • Fernabfrage-PIN konnte nicht ĂĽber den Konfigurationsmanager eingetragen werden
    Die Fernabfrage-PIN konnte nicht ĂĽber den Konfigurationsmanager eingetragen werden. Dieses Fehlverhalten trat nur im Betrieb als Standard-SIP-Telefon auf.
  • Vermittlung mit Bluetooth-Headset schlug fehl
    Die Vermittlung eines Gespräches schlug fehl, wenn das Rückfragegespräch per Bluetooth-HookTaste vermittelt werden sollte.
  • Längeres DrĂĽcken einer Zifferntaste fĂĽhrte zu mehrfacher Anzeige
    Das längere Drücken einer Zifferntaste führte dazu, dass diese Ziffer mehrfach im Display angezeigt wurde.
  • Nach Ă„nderung des Datums wurde das 24-Stunden-Format nicht mehr verwendet
    Die Uhrzeit wurde nicht mehr im 24-Stunden-Format angezeigt, wenn im Konfigurationsmanager auf der Seite „Datum & Uhrzeit“ der Haken für „NTP“ entfernt wurde.
  • Im Konfigurationsmanager nicht bei allen Funktionstasten alphanumerische Zielrufnummern möglich
    Über den Konfigurationsmanager konnten bei den Funktionstasten „Rufumleitung Teilnehmer (Tn)“ bzw „Rufumleitung Teilnehmer (Tn) in TK-Anl.“ keine alphanummerischen Umleitungsziele eingegeben werden.
  • Bei Wahlwiederholung bei CLIP no screening wurde der Displayname verwendet
    Bei einer Wahlwiederholung bei CLIP no screening ĂĽber einen Provider in der TK-Anlage wurde der Displayname statt der Rufnummer verwendet, sodass der Ziel-Teilnehmer nicht gerufen werden konnte
  • Wartefeld -> Anrufer am Telefon nicht zu hören
    Die Sprachverbindung des Anrufers bei Annahme eines Gesprächs wurde nicht durchgeschaltet, wenn sich mindestens 2 rufende Teilnehmer im Wartefeld befanden.
  • Telefon war nach Fehlermeldung nicht mehr bedienbar
    Unter Umständen blieb ein Telefon mit der Fehlermeldung "unfortunately, Auerswald Service has stopped" stehen. Dieses Verhalten konnte dann nur durch einen Neustart behoben werden.
  • Klingelton "Keine" wurde nach Neustart nicht gespeichert
    Wenn für rufartenabhängiger- oder gruppenabhängiger Klingelton "Keine" eingestellt wurde, war nach einem Neustart wieder der Standard-Klingelton ausgewählt.

Abstandhalter

Versionsreport Firmware

COMfortel 1400 IP/2600 IP


  Version Ă„nderungen

2.8C
(21. 03. 2018)

Fehlerbehebungen

  • Speicherloch behoben
    Wegen eines SpeicherĂĽberlaufs konnte es sporadisch zu einem Neustart des Telefons kommen.
  • Notruf nur mit Amtzugangsziffer -> manuelle Wahl nicht möglich
    Wenn in der TK-Anlage die Option „Notruf nur mit Amtzugangsziffer“ als aktiv eingestellt war, konnte mit einer vorangestellten Amtzugangsziffer die Notrufnummer nicht gewählt werden.
  • Fernabfrage-PIN konnte nicht ĂĽber den Konfigurationsmanager eingetragen werden
    Die Fernabfrage-PIN konnte nicht ĂĽber den Konfigurationsmanager eingetragen werden. Dieses Fehlverhalten trat nur im Betrieb als Standard-SIP-Telefon auf.
  • Vermittlung mit Bluetooth-Headset schlug fehl
    Die Vermittlung eines Gespräches schlug fehl, wenn das Rückfragegespräch per Bluetooth-HookTaste vermittelt werden sollte.
  • Längeres DrĂĽcken einer Zifferntaste fĂĽhrte zu mehrfacher Anzeige
    Das längere Drücken einer Zifferntaste führte dazu, dass diese Ziffer mehrfach im Display angezeigt wurde.
  • Nach Ă„nderung des Datums wurde das 24-Stunden-Format nicht mehr verwendet
    Die Uhrzeit wurde nicht mehr im 24-Stunden-Format angezeigt, wenn im Konfigurationsmanager auf der Seite „Datum & Uhrzeit“ der Haken für „NTP“ entfernt wurde.
  • Im Konfigurationsmanager nicht bei allen Funktionstasten alphanumerische Zielrufnummern möglich
    Über den Konfigurationsmanager konnten bei den Funktionstasten „Rufumleitung Teilnehmer (Tn)“ bzw „Rufumleitung Teilnehmer (Tn) in TK-Anl.“ keine alphanummerischen Umleitungsziele eingegeben werden.
  • Bei Wahlwiederholung bei CLIP no screening wurde der Displayname verwendet
    Bei einer Wahlwiederholung bei CLIP no screening ĂĽber einen Provider in der TK-Anlage wurde der Displayname statt der Rufnummer verwendet, sodass der Ziel-Teilnehmer nicht gerufen werden konnte
  • Wartefeld -> Anrufer am Telefon nicht zu hören
    Die Sprachverbindung des Anrufers bei Annahme eines Gesprächs wurde nicht durchgeschaltet, wenn sich mindestens 2 rufende Teilnehmer im Wartefeld befanden.
  • Telefon war nach Fehlermeldung nicht mehr bedienbar
    Unter Umständen blieb ein Telefon mit der Fehlermeldung "unfortunately, Auerswald Service has stopped" stehen. Dieses Verhalten konnte dann nur durch einen Neustart behoben werden.
  • Klingelton "Keine" wurde nach Neustart nicht gespeichert
    Wenn für rufartenabhängiger- oder gruppenabhängiger Klingelton "Keine" eingestellt wurde, war nach einem Neustart wieder der Standard-Klingelton ausgewählt.

Abstandhalter

Versionsreport Firmware

COMfortel 1200 IP


  Version Ă„nderungen

3.4.4.1-10589
(10. 11. 2016)

Fehlerbehebungen

  • Pick-up per BLF-Taste war sporadisch nicht möglich
    Ein Pick-up per BLF-Tasten war sporadisch nicht möglich.
  • Mit Funktionstasten 1 und 2 war ein Vermitteln ĂĽber BLF nicht möglich
    Wurden die Funktionstasten 1 und 2 mit BLF belegt, so war ein Vermitteln über diese Tasten nicht möglich.
  • Statische IP-Adresse 192.168.10x.xxx lieĂź sich nicht setzen
    Es war nicht möglich am Telefon über die Tastatur eine statische IP-Adresse mit dem Wert 192.168.10x.xxx oder 192.168.20x.xxx zu setzen.

Abstandhalter