So funktioniert's

Clever Ideas - So funktioniert die Auerswald Ideenbörse!

Clever Ideas ist eine Plattform, die das Einstellen und Bewerten von Ideen möglich macht. Die Plattform funktioniert wie eine für Alle offene (Ideen-)Börse. Jeder User kann die von der Community eingestellten Ideen bewerten, kommentieren und für einzelne Ideen abstimmen. Auch eigene Ideen können eingestellt werden, die dann von der Community bewertet, diskutiert und gevoted werden können. Wir freuen uns über Ihre rege Beteiligung!

Die Grundidee
Insgesamt gibt es vier thematisch unterschiedliche Ideenbörsen. Beim Einstellen einer Idee können Sie direkt die passende Kategorie wählen, z. B. in der Ideenbörse "Telefone" die Kategorie IP-DECT Wireless. Sie können die Ideenbörse direkt über unsere Startseite erreichen oder von einzelnen Produkten aus in ein zum Produkt passendes Ideenformular springen. Die Ideenbörse ist von den meisten unserer Websites aus (wie auch von dieser URL) über einen Link auf der linken Seite Ihres Bildschirms erreichbar.

Clever Ideas - Innovationen
Hier können Sie Ihre Ideen vorschlagen, die nicht unbedingt in Zusammenhang mit bestehenden Produkten stehen müssen. Bei Ihrer Idee kann es sich um eine radikale Innovation (z. B. neue Feature, die es bisher in dieser Form nicht gibt) für Bestandprodukte oder um ein neues Produkt im Umfeld der ITK-Industrie handeln.

Clever Ideas - Telefonanlagen
Hier können Sie Ihre Ideen vorschlagen, die einen Ausbau des Funktionsumfangs unserer Telefonanlagen bedeuten.

Clever Ideas - Telefone
Hier können Sie Ihre Ideen vorschlagen, die einen Ausbau des Funktionsumfangs unserer System- und IP-Telefone bedeuten.

Clever Ideas - Zubehör
Hier können Sie Ihre Ideen für unser Zubehör (z. B. Überwachen & Steuern, Türsprechen, Installation & Sicherheit, etc.) vorschlagen.

 

Das Votingsystem
Für jedes der vier Ideenforen stehen jedem User je zehn Stimmen (insgesamt also 40 Stimmen) zur Verfügung. Für jede der eingestellten Ideen in einem der Foren kann mit bis zu drei Stimmen gevotet werden. Ausgegebene bzw. investierte Stimmen werden vom persönlichen Pool der verfügbaren Stimmen abgezogen. Ändert eine Idee den Status in closed (d.h. fertig umgesetzt oder auch technisch nicht realisierbar), dann werden die investierten Stimmen wieder dem eigenen Konto gutgeschrieben.
Hintergrund ist die Überlegung, dass Stimmen bewusst und gewichtet vergeben werden sollen. Es soll verhindert werden, dass für alle Ideen nach dem Gießkannenprinzip gevotet wird.

Was macht Auerswald mit den vorgeschlagenen Ideen?
Vorgeschlagene Ideen werden durch das Produktmanagement von Auerswald hinsichtlich Ihrer betriebswirtschaftlichen und technischen Realisierbarkeit untersucht. Anschließend wird die Community darüber informiert, ob eine bestimmte Idee realisiert werden kann. Dabei kann Auerswald auch zu dem Ergebnis kommen, dass einzelne Ideen aus technischen oder betriebswirtschaftlichen Gründen nicht umsetzbar sind - auch bei solchen Entscheidungen wird die Community informiert.
Wann eine Idee dem Produktmanagement zur Überprüfung übergeben wird, ist von Idee zu Idee unterschiedlich. Der Übergabezeitpunkt richtet sich nach Faktoren wie die Intensität der Beteiligung an und Diskussion zu einer bestimmten Idee durch die Community, den freien Ressourcen der Roadmap in unserer Entwicklungsabteilung oder der Komplexität einer eingereichten Idee. Ist die Umsetzung einer Idee beschlossen, wird diese für ein bestimmtes Release oder einen Launch eingeplant werden. Wir bitten um Ihr Verständnis, dass bis zur Realisierung einer Idee ein nicht konkret definierbarer Zeitraum vergehen wird. Generell sind wir bemüht, eine eingereichte und realisierbare Idee so schnell wie möglich auch umzusetzen - auch um uns für Ihr Engagement zu bedanken!

Die Statusanzeigen
Unter jeder eingestellten Idee ist der Status einer Idee sichtbar. Die neun verschiedenen Stati machen ähnlich einem Ampelsystem den derzeitigen Stand einer Idee auf den ersten Blick erkennbar. Folgende fünf selbsterklärende Status-Anzeigen sind möglich:

  • "Feedback-Phase durch die Community"
  • "Umsetzung wird auf Machbarkeit hin überprüft"
  • "Umsetzung ist geplant"
  • "Umsetzung ist gestartet"
  • "Umgesetzt & realisiert"  [Idee geschlossen, Stimmen wandern zurück in Ihren Pool] 
  • "Nicht realisierbar"  [Idee geschlossen, Stimmen wandern zurück in Ihren Pool]
  • "Gibt es bereits" [Idee geschlossen, Stimmen wandern zurück in Ihren Pool]
  • "Ist anders lösbar" [Idee geschlossen, Stimmen wandern zurück in Ihren Pool]
  • "Aktuell nicht machbar (aber gespeichert)" [Idee geschlossen, Stimmen wandern zurück in Ihren Pool]

Warum ist eine Registrierung notwendig?
Die Registrierung nur mit E-Mail und Nutzername ist notwendig, um alle an einer Idee beteiligten Personen (Ideengeber, Ideen-Unterstützer, Diskussionsteilnehmer) kontaktieren und damit informieren zu können. Nur so können auch die Ideengeber kontaktiert werden, deren Ideen jährlich prämiert werden.
Mit der Registrierung wird sichergestellt, dass das Voting für einzelne Ideen nicht manipuliert werden kann. Um Manipulationen vorzubeugen, kommen zusätzlich weitere technische Sicherheitsmechanismen zum Einsatz, die die Validität von Votings garantieren.

Informationsverteilung
Ist eine Idee eingestellt, so werden der Ideengeber, alle die sich an einem Voting und diejenigen, die sich an einer Diskussion in den Kommentaren zu einer bestimmten Idee beteiligt haben, über Statusänderungen oder Informationen seiten Auerswald via E-Mail benachrichtigt. Wer über neue Kommentaren zu einer Idee informiert werden will, der kann E-Mail-Benachrichtigungen zu Kommentaren in seinen Profileinstellungen aktivieren. 

Prämierung von Ideen
Jedes Jahr werden wir im 2. Quartal die zehn realisierten Ideen, die die meisten Stimmen erhalten haben, zusammentragen. Die Top Ten der eingereichten Ideen wird dann durch eine firmeninterne Jury bewertet, um die drei besten Ideen zu prämieren. Es ist durchaus möglich, dass auch Ideen prämiert werden, die aus technischen Gründen noch nicht realisiert werden konnten.

Die Prämien für die drei besten Ideen:

  • Platz 1: COMfortel 3600 IP
  • Platz 2: COMfortel 2600 IP
  • Platz 3: COMfortel 1400 IP

Umgangsformen
Wie für jede Plattform gilt auch für Clever Ideas, dass die grundlegenden Höflichkeitsformen im Umgang mit- und untereinander einzuhalten sind. Kommt es zu Beleidigungen oder persönlichen Angriffen behalten wir uns das Recht vor, User von der Teilnahme an der Ideenbörse auszuschließen. Wir gehen aber davon aus, dass wir diese allerletzte Möglichkeit auf Clever Ideas nicht nutzen müssen.
Außerdem bitten wir alle, die sich auf dieser Plattform engagieren, um ihr Verständnis, dass nicht jede Idee realisierbar ist. Sprechen jedoch keine technischen oder betriebswirtschaftlichen Gründe gegen eine Umsetzung, so werden wir die Idee in unsere Roadmap aufnehmen. Auch hier bitten wir um Ihr Verständnis, dass die Realisierung von Ideen (abhängig von ihrer jeweiligen Komplexität) nicht von heute auf Morgen geschehen kann. Jede Idee muss in unsere interne Roadmap aufgenommen werden, um für unsere Entwicklung die Planbarkeit von Releases sicherzustellen.