Strahlungsarmes DECT-Telefon von Auerswald

Cremlingen, Juni 2009. Die DECT-Technik gilt längst als ausgereift und höchst zuverlässig. Deshalb stehen heute bei der Anschaffung eines Schnurlostelefons die ergonomischen Eigenschaften wie einfachste Bedienung, lange Akkulaufzeiten und geringe Strahlung im Vordergrund. Das neue COMfortel DECT 660C von Auerswald steht ganz im Zeichen dieser benutzerfreundlichen Tugenden.

Das Mobilteil verfügt über ein kontrastreiches Farbdisplay, auf dem neben der Rufnummer auch der Name des Anrufers angezeigt wird. Komfortmerkmale wie optische Signalisierung entgangener Anrufe, ein Telefonbuch mit 200 Einträgen, SMS-Funktion, Raumüberwachung, polyphone Klingeltöne, Freisprechen sowie die hohe Sprech- und Standby-Zeit runden das Profil des DECT-Systems ab. Die große Reichweite – bis zu 50 Meter in Gebäuden und 300 Meter im Freien – sorgt für zuverlässige Gesprächsverbindungen. Durch die verschlüsselte Funkübertragung zwischen Basis und Mobilteil sind die Gespräche abhörsicher.

Das Herausragende des neuen COMfortel DECT 660C sind die umfangreichen und sehr wirkungsvollen Maßnahmen zur Strahlenreduzierung. Mit fulleco-Technologie ausgestattet, wird die Strahlung im Gesprächsbetrieb nicht nur dynamisch um bis zu 65 Prozent reduziert, sondern bei Nichtbenutzung des Mobilteils sogar vollständig eliminiert. Darüber hinaus wird durch Einsatz eines besonders Strom sparenden Netzteils der Verbrauch der Basisstation um 50 Prozent herunter gesetzt.

Das COMfortel DECT 660C ist ab sofort zum Preis von 99 Euro (unverb. Preisempfehlung inkl. MwSt.) lieferbar.

Weitere Informationen zum Produkt im Internet unter www.auerswald.de.