Automatische Ereignismeldung per Telefon

Cremlingen, November 2009. Mit einem Allround-Gerät zum Überwachen, Messen, Protokollieren und Melden von Ereignissen und Zuständen bietet der ITK-Spezialist Auerswald für Gebäude und technische Einrichtungen Schutz und Sicherheit. Wird ein Türkontakt betätigt, überschreitet die Kühlraumtemperatur einen kritischen Wert oder nähert sich eine Person einem überwachten Bereich, setzt das Wählgerät WG-640 über eine analoge Telefonleitung einen Meldeanruf an vorher festgelegte Rufnummern ab und informiert den Empfänger mit einer automatischen Ansage über das Ereignis.

Die Einsatzmöglichkeiten dieses Multitalents sind unerschöpflich. Im Privatbereich sorgt das WG-640 für Sicherheit und Komfort. Der Aus-fall der Gefriertruhe oder Heizungsanlage, das Unterschreiten der Mi-nimaltemperatur im Gewächshaus, das unberechtigte Öffnen eines Fensters oder die Annäherung einer Person an das Wochenendhaus kann durch Schaltkontakte und Sensoren zuverlässig erfasst und durch einen Telefonanruf gemeldet werden.

Auch im gewerblichen Bereich leistet das WG-640 wertvolle Dienste. Der EDV-Administrator wird über die kritische Temperatur im Server-raum unterrichtet und das Schließen der Rolltore in der Warenausga-be eines Baumarktes kann einfach überwacht werden. Füllstände von Flüssigkeitsbehältern lassen sich kontrollieren, und bei Erreichen eines kritischen Pegels kann der Betreiber per Anruf benachrichtigt werden. Möchte er sich über die aktuellen Zustände der überwachten Bereiche oder Anlagen informieren, ruft er das WG-640 an und lässt sich die Schaltzustände oder Messwerte ansagen. (Die Demonstration einer solchen Abfrage ist unter der Rufnummer 05306-9200910 zu hören.)

Interessant sind auch die Möglichkeiten für die Gastronomie und den Lebensmittelhandel. Verkäufer von gekühlten Produkten können mit dem WG-640 eine nachvollziehbare Protokollierung der Lagertempe-ratur sicherstellen. Zu diesem Zweck wurde das Gerät als Temperatur-Registriergerät nach EN 12830 zertifiziert. Die Genauigkeit der Mess-werte wird durch den als Zubehör lieferbaren Temperatursensor si-chergestellt. Zusätzlich informiert das Wählgerät, wenn die zulässige Temperatur überschritten wird oder wenn die Tür des Kühlraums nicht geschlossen ist.

Sechs Eingänge zum Anschluss von Schaltkontakten und/oder Senso-ren stehen zur Verfügung. Beim Auslösen des Schaltkontaktes bzw. bei Über- oder Unterschreiten eines Messwertes kann das WG-640 einen Anruf an vier verschiedene Rufnummern pro Ereignis starten. Der Angerufene hört eine automatische Ansage, die ihn über die Art des Ereignisses informiert. Diese Meldung muss vom Empfänger quit-tiert werden. Die Ansagen wurden zuvor bei der Einrichtung des Sys-tems im Sprachspeicher hinterlegt.

Neben der Benachrichtigung per Telefonanruf kann über ein geeigne-tes GSM-Gateway sogar eine SMS mit dem aktuellen Messwert oder Schaltzustand versendet werden. Zwei Niederspannungs-Schaltkontakte ermöglichen zusätzlich den Anschluss eines elektri-schen Gerätes, z. B. eines Alarmmelders oder einer Pumpe.

Das Wählgerät WG-640 wird ab Mitte November im Fachhandel zum Preis von 299 Euro (unverbindl. Preisempf. inkl. MwSt.) verfügbar sein.

Weitere Informationen zum Produkt im Internet unter www.auerswald.de.