Neue Funktionen für Auerswalds Türsprechsystem

Cremlingen, Mai 2011. Als Nachfolger des Türsprechsystems TFS-Universal a/b präsentiert der Telekommunikationsspezialist Auerswald das funktionserweiterte und noch vielseitiger einsetzbare Modell TFS-Universal plus. Damit kann der Kunde seine alte Türsprecheinrichtung nicht nur durch moderne Technik ersetzen, sondern zusätzlich interessante Schalt- und Überwachungsmöglichkeiten nutzen.

Nicht immer hat der Hausbesitzer die Chance, ein altes Türsprechsystem einfach und ohne größere Umbauten durch ein neues zu ersetzen. Fest im Mauerwerk eingesetzte Einbaudosen, zur Tür passende Klingeltasten oder sogar ganze Briefkastensysteme setzen hier die Grenzen. Ärgerlich, wenn man weiß, dass moderne Technik heute ganz andere Möglichkeiten bietet.

Hier kommt das neue TFS-Universal plus von Auerswald ins Spiel. Zusätzliche Einrichtungen sind nicht erforderlich, denn das System nutzt die vorhandenen Klingeltasten an der Haustür und zum Gegensprechen die Nebenstellentelefone der Telefonanlage. Eine separate Türklingel lässt sich trotzdem anschließen. Besonders interessant sind die vielen Zusatzfunktionen, mit denen man sich den Alltag komfortabler gestalten kann.

In der Arztpraxis werden die Assistentinnen das automatische Türöffnen nach dem Klingeln als Arbeitserleichterung begrüßen. Gut wenn das TFS dabei auch gleich das Treppenhauslicht einschaltet. Neue Post im Briefkasten kann mit einem passenden Sensor oder Schalter am Telefon signalisiert werden. Auch zur akustischen Raumüberwachung ist das System bestens geeignet.

Das TFS-Universal plus wird einfach über Schraublaschen oder Klebepads in das Gehäuse des vorhandenen Türsprech- oder Briefkastensystems montiert oder geklebt. Das Mikrofon sitzt in einem eigenen kleinen Gehäuseteil, das auch getrennt montiert werden kann. Vier Klingeltaster und ein Türöffnerrelais lassen sich direkt anschließen. Ein zweiadriges Kabel reicht zur Verbindung mit einem a/b-Port der Telefonanlage. Mit Betätigen einer Klingeltaste wählt das Türsprechsystem automatisch eine vorher festgelegte, interne oder externe Rufnummer.

Ist der Besitzer unterwegs und der Türruf in der Telefonanlage auf die Mobilrufnummer umgeleitet, kann man sogar über sein Handy mit dem Besucher vor der Haustür sprechen. Ist es ein Familienmitglied, das den Schlüssel vergessen hat, kann über das Handy sogar die Tür geöffnet, das Licht eingeschaltet oder andere Schaltaufgaben angesteuert werden.

Das neue TFS-Universal plus ist ab sofort zum Preis von 179 Euro (unverbindliche Preisempfehlung inkl. MwSt.) über den Fachhandel lieferbar.