Technik-Tipp: Abweisen von Werbefaxen


Technik-Tipp

Abweisen von Werbefaxen mit COMpact 2104.2/ 2204 / 2206 / 4410 USB, COMpact 4406 DSL und COMmander Basic

Technik-Tipp als PDF-Datei PDF

Wunsch:
Es sollen keine Werbefaxe an meinem Faxgerät ankommen.

Realisierung:
Firmen, die Werbefaxe (SPAM-Faxe) versenden, übermitteln in den meisten Fällen keine Rufnummer. Dieses können Sie mit obigen Anlagen ausnutzen, um die Annahme dieser Faxe zu sperren.

Mit den Bediensoftware-Programmen COMset und COMtools (Telefonbuch) müssen nun folgende Einstellungen vorgenommen werden:

COMset -> Teilnehmer-Einstellungen -> Anrufschutz / VIP / Robinson

In der Zeile für den Faxteilnehmer setzen Sie den Haken für den Anrufschutz und die VIP-Rufnummern.
Speichern Sie die Einstellungen in der Anlage.

COMtools -> Telefonbuch -> Sondernummern -> VIP-Nummern

Tragen Sie als VIP-Nummer die Zahl "0" (Null) ein.
Speichern Sie die Einstellungen in der Anlage.

Ergebnis:
Nun nimmt das Faxgerät ausschließlich Rufe von Faxgeräten an, die Ihre Rufnummer übermitteln, andere Faxgeräte bekommen ein Besetztzeichen.

Achtung:

  • Übermittelt z. B. einer Ihrer Geschäftspartner / Freunde mit seinem Faxgerät keine Rufnummer, kann natürlich auch dieser Ihnen kein Fax mehr zuschicken.

Hinweis:

  • Wenn die Vermittlungsstelle des Netzbetreibers Rufnummern im Ortsnetz ohne Vorwahl übermittelt (dieses ist mittlerweile nur noch ein Ausnahmefall), müssen Sie als VIP-Nummern auch die Zahlen 1 - 9 (jeweils eine Zahl in eine Zeile) eingetragen werden, um Faxe aus dem selben Ortsnetz zu empfangen